Mitglieder-Login:



Passwort vergessen?
Begleiten
Heute für Sie aufgepickt
Newsletter

Sie benötigen eine individuelle Planungsrechnung und Planwerte für Ihren Betrieb?

Kein Problem. Wir führen für Ihren Betrieb eine Betriebsanalyse und bauen darauf eine Planungsrechnung mit Kostenbudgetierung auf. Diese Sie basiert als Vorschaurechnung auf den Daten der Buchführung, der Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Statistik.

So gibt sie Ihnen Aufschluss darüber, mit welchen Kalkulationsgrundlagen Sie im betreffenden oder kommenden Geschäftsjahr bei Ihrer gegebenen Kostensituation am Markt auftreten müssen, um wirtschaftlich zu arbeiten.

Die Planungsrechnung soll also Ihnen als Unternehmer und Ihren Technikern/Meistern wichtige Zielvorgaben für die zukünftige Geschäftstätigkeit liefern. Dazu

  • wird die Kapazität des Betriebes in Stunden,
  • die direkt verrechenbaren (produktive) Lohnkosten,
  • die Höhe der lohngebundenen Gemeinkosten,
  • die leistungsbedingten Gemeinkosten,
  • die Fixkosten des Betriebes sowie
  • die Deckungsbeiträge des Betriebes berechnet.


Am Ende leiten wir daraus die Kalkulationsgrundlagen für Ihren Betrieb ab – unter Berücksichtigung von Material– und Nachunternehmerzuschlägen.

Wie Sie diese Planungsgrößen und damit den Kostenpreis während des Jahres konsequent überwachen und kontrollieren, sagen wir Ihnen ebenfalls, denn dies wird in der Praxis häufig vergessen. Doch schon geringe Veränderungen der Bedingungen, die der Planung zugrunde liegen, haben zum Teil massiven Einfluss auf die Planwerte.

So kann eine Erhöhung des betrieblichen Krankenstands oder eine Reduzierung der Beschäftigten (und damit der Kapazität in Stunden) die lohngebundenen Kosten gravierend ansteigen lassen. Wird dann durchgängig mit dem zu Jahresanfang berechneten Lohnkosten kalkuliert, erreichen diese Aufträge nicht einmal Kostendeckung – sie werden vielmehr subventioniert.

Betriebe
Partnerbetrieb werden
Kleinanzeigen
Service