Mitglieder-Login:



Passwort vergessen?
Institut
Heute für Sie aufgepickt
Newsletter

Vertragsbedingungen

Unsere Regeln für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit

Die folgenden Bestimmungen regeln die Teilnahme an den Leistungen des Instituts für Unternehmensführung des Hauptverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz (HV):

  1. Leistungen für Partnerbetriebe können abgerufen werden, wenn der Handwerksbetrieb mittelbar oder unmittelbar über eine Mitgliedschaft in einer Innung des Maler- und Lackiererhandwerks oder im Landesinnungsverband dem Hauptverband Farbe Gestaltung Bautenschutz angeschlossen ist. Leistungen für Partnerinnungen können abgerufen werden, wenn die Innung mittelbar oder unmittelbar über eine Mitgliedschaft im Landes-innungsverband dem Hauptverband Farbe Gestaltung Bautenschutz angeschlossen ist.

  2. Das Vertragsverhältnis zu den Beratungs- und Informationsleistungen des Instituts kommt durch die vorliegende Erklärung zustande.

  3. Damit erwirbt der Besteller die Möglichkeit alle Beratungs- und Informationsleistungen des Instituts in Anspruch zu nehmen. Insbesondere erhält er regelmäßig Informationen zur Betriebsführung und unterstützt die mit dem Institut verfolgte Zwecksetzung zur Förderung der Betriebswirtschaft im Maler- und Lackiererhandwerk. Der Leistungskatalog des Instituts ergibt sich aus der vorliegenden Beschreibung.

  4. Der Kunde bzw. Besteller ist insbesondere verpflichtet, die vereinbarte Grundpauschale (Basis-Paket) und anfallende Zusatzleistungen für einen gesonderten  Beratungsaufwand fristgerecht zu zahlen.

    Die Höhe der Grundpauschale ergibt sich aus einem gesonderten Preisblatt, welches jeweils Bestandteil dieses Vertrages ist und jährlich angepasst werden kann. Bemessungsgrundlage hierfür ist eine Staffelung nach der Jahresbruttolohnsumme des Betriebes, dem er Kunde zuzuordnen ist.

  5. Der Kunde teilt schriftlich eine Änderung seines Namens, seiner Anschrift, der Bankverbindung oder des Rechnungsempfängers dem HV mit.

  6. Der Kunde wahrt die Urheberrechte des HV an den zur Verfügung gestellten Informationen. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an Nutzer, die nicht unmittelbar oder mittelbar in einer Mitgliedschaft zum HV stehen.

  7. Die Beratungs- Informationspauschalen werden mit Zugang der Rechnung fällig. Hat der Kunde keine Einzugsermächtigung erteilt, muss der Rechnungsbetrag spätestens am 10. Tag nach Zugang der Rechnung auf dem in der Rechnung angegebenen Konto des HV gutgeschrieben sein.

  8. Bei Zahlungsverzug des Kunden von mehr als einem Jahr ist der HV berechtigt, den Informations- und Beratungsdienst einzustellen. Die Geltendmachung weiterer Ansprüche wegen Zahlungsverzuges bleibt vorbehalten.

  9. Bei einer Änderung des gesetzlich vorgeschriebenen MwSt.-Satzes besteht die Berechtigung zur Preisanpassung.

  10. Das Vertragsverhältnis kann vom Kunden jährlich mit einer Frist von 6 Monaten zum Ende des Kalenderjahres gekündigt werden. Im Falle einer Preisanpassung besteht für den Kunden ein Kündigungsrecht von 2 Monaten zum Ende des Kalenderjahres.

Initiates file downloadAGB zum Download (52 kb)

nach oben

Betriebe
Partnerbetrieb werden
Kleinanzeigen
Service