Mitglieder-Login:



Passwort vergessen?
Wissen
Heute für Sie aufgepickt
Newsletter

Engpässe meistern – Nachunternehmer und Leiharbeiter

Flexibilität ist Trumpf! Doch die schnelle Reaktion auf Marktveränderungen ist für kleine oder mittelständische Handwerksbetriebe nicht immer einfach. Saisonale Auftragsspitzen erfordern einen flexiblen Personaleinsatz, der sich mit klassischen Aushilfen, aber auch durch Leiharbeiter oder Subunternehmer realisieren lässt.

Nach wie vor herrscht besonders bezogen auf Leiharbeiter und Subunternehmer viel Unsicherheit, was das richtige Vorgehen und die Risiken angeht. Denn ganz ohne Risiko ist weder die Beschäftigung von Leiharbeitern, noch die Weitergabe von Aufträgen an einen Nachunternehmer. Hier droht nämlich die Gefahr der Arbeitnehmer-Überlassung. Allerdings lassen sich diese Risiken minimieren und das Vorgehen klar strukturieren.

Die Ablaufpläne zeigen, wie in den einzelnen Fällen vorzugehen ist, beleuchten Risiken sowie deren Vermeidung und geben schließlich wertvolle Tipps für den betrieblichen Alltag. Musterformulare und -verträge runden das praxisorientierte Servicepaket ab.

Aus dem Inhalt

  • Subunternehmer (Nachunternehmer)
    • Ablaufplan
    • Erläuterungen
  • Leiharbeiter
    • Ablaufplan
    • Erläuterungen
  • Ausländische Mitarbeiter
    • Ablaufplan
    • Erläuterungen
  • Formularanhang
    • Fax–Anfrage
    • Muster Nachunternehmervertrag
    • Muster eidesstattliche Erklärung
    • Adressen Landesarbeitsämter
    • Mustervertrag Arbeitnehmer–Überlassung
    • Muster Kontrollmeldung

Nach oben

Betriebe
Partnerbetrieb werden
Kleinanzeigen
Service