Schliessen

Prävention und Verhaltensempfehlungen bei Corona-Infektionen

Spätestens mit dem erneuten Ansteigen der Infektionszahlen ist klar: Corona wird unsere Gesellschaft und Wirtschaft auch in den nächsten Monaten stark prägen. Wie also zukunftssicher aufstellen?

 

Bei den Corona-Maßnahmen geht es zum einen um Hygiene, Arbeitsschutz und finanzielle Absicherung. Zum anderen kommt es mit Fortschreiten der Pandemie jetzt vermehrt zu Corona-Fällen in den Betrieben. Dadurch gewinnt das Handling dieser Fälle an Bedeutung.

Die bisherigen Erfahrungen unserer Partnerunternehmen zeigen, dass es wichtig ist, hier die Ruhe zu bewahren. Machen Sie sich im Vorfeld mit dem Prozedere vertraut, handeln Sie schnell und dokumentieren Sie Ihre Maßnahmen!

Alle Unternehmen stehen vor einer neuen Herausforderung. Damit Sie das Heft des Handelns in der Hand behalten, hat das Malerinstitut eine Checkliste und verschiedene Unterstützungen für das Malerhandwerk erarbeitet.

Was tun bei Corona-Fällen im Betrieb?

Schnellübersicht:

Einen detaillierten Überblick über die zu ergreifenden Maßnahmen auf Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite sowie Arbeitshilfen und hilfreiche Links finden Sie hier: Dateivorlagen Corona-Checkliste

Hinweise zum proaktiven Verhalten in der Corona-Pandemie

  1. Um Schäden durch eventuelle Corona-Fälle so klein wie möglich zu halten, muss jedes Unternehmen seine bisherigen Maßnahmen erneut prüfen und angesichts der gestiegenen Infektionszahlen anpassen. Insbesondere sollten die Kontakte während der Arbeitszeit möglichst reduziert werden. Mögliche Maßnahmen sind hier:
    1. Feste Kolonnen, die getrennt voneinander arbeiten (versetzte Zeiten für den Arbeitsbeginn, getrennte Pausenzeiten)  
    2. Getrennte Fahrten zur Baustelle, ggfs. Masken im Auto  
    3. Betriebsgelände sperren, Zutritt nur mit Termin, bzw. Zeitfenster für die Mitarbeiter   
    4. Besprechungen im Freien  
  2. Erstellung eines Pandemieplans. Dieser wird ggfs. vom Gesundheitsamt abgefordert. Ein Formular dazu finden Sie z.B. hier www.bgn.de

  1. Nehmen Sie ggfs. schon im Vorfeld Kontakt zu einer geeigneten Arztpraxis auf, die Tests durchführt. Vielleicht kommen Sie beim Gesundheitsamt auch schon im Vorfeld an die zuständigen Personen. Alle (telefonischen) Kontakte protokollieren!

  1. Für Fehlzeiten, die durch Kinderbetreuung entstehen, können ggfs. auch Entschädigungen gezahlt werden!! Infos finden Sie auch hier: https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/Entschaedigung-Eltern/entschaedigung-eltern.html 

Bitte beachten Sie, dass wir in der Unterlage u.a. auf Erfahrungswerte zurückgreifen und bei den verwendeten Checklisten und Formularen keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität des Inhalts übernehmen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, jedenfalls, sofern seitens des Autors kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 Kommentare
scroll to top