Partnerschaft im Malerinstitut

Als Partner des Malerinstituts zeigen Sie Verbundenheit und genießen exklusive Vorteile sowie Zugang zu besonderen Dienstleistungen:

  • Betriebsanalyse durch Martin Germroth
  • Exklusivseminare, speziell auf die Bedürfnisse unserer Partner abgestimmt
  • vergünstigte Konditionen für Seminare, Veranstaltungen und unsere Online-Plattform
  • Telefonhotline für brennende Fragen
  • Zugriff auf unsere Bibliothek
  • Zugang zu unserem Netzwerk mit außergewöhnlichen Malerunternehmern und diversen Experten

Werden Sie jetzt Partner im Malerinstitut

Aufnahmeantrag Malerinstitut.pdf
PDF-Dokument [267.0 KB]

Wir sind dem Malerhandwerk eng verbunden und fest davon überzeugt, dass wir alle erfolgreicher werden, wenn wir uns gegenseitig unterstützen. Deshalb hat das Malerinstitut zwei Gesellschafter: Zum einen den Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz, der für die Einbindung des Malerinstituts in die Branche und für eine große Reichweite in den Innungen sorgt. Zum anderen einen Verein, in dem zahlreiche Maler- und Lackiererunternehmen organisiert sind. Dadurch ist sichergestellt, dass das Malerinstitut Themen mit größter Relevanz für unser Handwerk bearbeitet und die richtigen Prioritäten in der Beratung setzt.

 

Buchempfehlungen

Was schenken wir unseren Kindern? Eine Entscheidungshilfe.

Prof. Gerald Hüther zeigt in diesem Buch, wie wir die angeborene Lernfreude, die in jedem Menschen steckt, wieder erwecken können. Augenscheinlich ein Buch für Eltern, aber unseres Erachtens nach das beste Buch über Mitarbeiterführung, das es zur Zeit auf dem Markt gibt.

Herzenssache Mitarbeiter

Edgar Gefroy ist mit diesem Buch ein Feuerwerk an Inspirationen und konkreten Umsetzungsideen gelungen. So bietet das Werk viele Ideen und Inspirationen zum Thema Mitarbeiterführung sowie konkrete, sofort umsetzbaren Handlungsanweisungen.

Das anständige Unternehmen

Reinhard Karl Sprenger, einer der profiliertesten Köpfe in Sachen Mitarbeiterführung in Deutschland, beschreibt in diesem Buch, was Dr. Carl-Heiner Schmid als wichtigste Führungsgrundlage betrachtet: "Anstand durch Abstand". Reinhard K. Sprenger geht der Frage nach, was eine anständige Unternehmensführung auszeichnet? Ein eher intellektuelles Buch, das Hintergründe und Zusammenhänge beleuchtet.

Die sieben Wege zur Effektivität

Stephen Covey beschreibt in diesem Buch die sieben Wege zur eigenen Effektivität. Darin geht es zunächst darum, für sich selbst die Prinzipien des persönlichen und beruflichen Erfolgs kennenzulernen und anschließend für sich selbst die Inhalte zu definieren.

Lob der Disziplin. Eine Streitschrift

Bernhard Bueb beschreibt in diesem Buch, dass die Vorraussetzung für Freiheit Disziplin ist. Ein Buch, dass die Augen öffnet, in einer Welt, in der Freiheit häufig falsch verstanden wird. Denn Freiheit ist, zu tun, was ich mir vorgenommen habe. Und dafür ist Disziplin die Voraussetzung. Alles andere ist Anarchie.

Mythos Motivation

Eine der häufigsten Fragen, die Führungskräfte stellen, lautet: Wie kann ich meine Mitarbeiter motivieren? "Gar nicht!" So lautet die Antwort von Reinhard K. Sprenger. In seinem Buch räumt Sprenger mit all den Glaubenssätzen auf, nach denen wir als Chefs unsere Mitarbeiter motivieren könnten. Sehr empfehlenswerte Lektüre. 

Zeitmanagement im Takt der Persönlichkeit

Dr. Eva Brandt zeigt die Zusammenhänge zwischen Persönlichkeitsstruktur und dem Umgang mit der Zeit auf. In einem kurzen Test wird die Zeitstruktur des Lesers ermittelt und anschließend werden konkrete Handlungsempfehlungen gegeben. Die Grundlage für effizientes Arbeiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Malerinstitut GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt